Ortsgruppe Herford zieht Bilanz

Blick zurück - nach vorn

Die Ortsgruppe Herford zieht ein Jahr nach der Fusion der Ortsgruppen Vlotho und Löhne-Bad Oeynhausen Bilanz. Aus den 2 kleinen Ortsgruppen ist nun eine Ortsgruppe mit 500 Mitgliedern erwachsen. Die Mitglieder sind in diversen Betrieben im Kreis Herford tätig.  „Es war ein Jahr des Ausprobierens“ berichtete Jörg Begemann, Vorsitzender der neuen Ortsgruppe Herford. Im ersten Jahr ging die Ortsgruppe mit Ihrer neuen Homepage (www.igbce-herford.de) an den Start.

Bez. MS/Bi

OGV Herford OGV Herford
08.03.2018
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

Außerdem blickt die Ortsgruppe auf eine gelungene Mitgliederfahrt zum Weltkulturerbe Fagus-Werk in Alfeld mit anschließendem Besuch der Herrenhäuser Gärten in Hannover zurück. Für die Mitglieder organisierte die Ortsgruppe noch eine Bildungsveranstaltung zum Thema Patientenverfügung. Im November ehrte die Ortsgruppe im feierlichen Rahmen einer Mitgliederversammlung 8 langjährige Mitglieder der Ortsgruppe.  Im Februar würden nun, so der Vorsitzende der Ortsgruppe, die Weichen für das Jahr 2018 gestellt. Geplant seien eine Mitgliederfahrt nach Hamburg im Juni, eine Bildungsveranstaltung zum Thema „Sicherheit im Alltag“ mit einem  Kriminalhauptkommissar, ein Familiennachmittag im September sowie die Ehrung langjähriger Mitglieder im November.  Sobald die Termine stehen und bestätigt sind, werden die Mitglieder in einem Mitgliederbrief Ende März benachrichtigt. Zeitnahe Informationen können die Mitglieder auch über die Homepage der Ortsgruppe bekommen.  Die Ortsgruppe hofft nun auf eine gute Resonanz auf das Angebot. Für Anregungen und Informationen steht der Vorstand auf den Vorstandssitzungen als Ansprechpartner zur Verfügung. Ort und Datum der Vorstandssitzungen können die Mitglieder der Homepage entnehmen.

Nach oben