image description
Foto:

Bez. MS/Bi

Bezirk Münster-Bielefeld

Der Bezirk Münster-Bielefeld betreut  Mitglieder in klein- und mittelständischen Betrieben in fast allen Branchen, wie aus der chemischen, Leder erzeugenden und Kunststoff verarbeitenden Industrie sowie der Papier- und Zementindustrie.  weiter

Veranstaltung am 2. Juli 2014 in Münster

Foto: 

IG BCE, Hannover

Am 01. Juli 2014 tritt das Rentenpaket der Bundesregierung in Kraft. Wesentlicher Bestandteil dieses Paketes ist die „ abschlagsfreie Rente mit 63“. Das Regionalforum Mitte will dieses Thema aufgreifen und betroffene sowie interessierte Kolleginnen und Kollegen informieren. Wer hat Anspruch auf die abschlagsfreie Rente mit 63? Welche Jahrgänge sind wie betroffen?    weiter

Wer kann profitieren?

Foto: 

Andy Dean - Fotolia.com

Am Freitag (23. Mai) hat der Bundestag das so genannte Rentenpaket verabschiedet. Es soll am 1. Juli in Kraft treten. Mit dabei: Die abschlagsfreie Rente ab 63. Diese erspart vielen älteren Arbeitnehmern Rentenabschläge von 100 Euro und mehr im Monat. Das summiert sich bei einer 20-jährigen Rentenbezugszeit auf ein Rentenplus von 24.000 Euro und mehr. Wie sieht die Neuregelung genau aus und für wen kommt sie in Frage? Wir geben ausführlich Rat.  weiter

Einladung zur Diskussion mit Andrea Arcais

IG BCE-Kolleginnen und Kollegen aus Münster und Umgebung trafen sich am 25. Mai in Hiltrup. Der Bezirk Münster-Bielefeld, Bezirksleiter Frank Seeliger, und das Regionalforum Mitte (Münsterland), Ernst-Dieter Weniger, hatten anlässlich der Wahl zum Europäischen Parlament zu einer Diskussion ins Gasthaus „Bröcker“ eingeladen. Zu Gast war Andrea Arcais von der SPD Münster.  weiter

Drei Prozent mehr

Die Entgelte der Beschäftigten in der Zementindustrie im Tarifbereich Nordwestdeutschland steigen zum 1. Mai 2014 um drei Prozent. Darauf haben sich die Tarifvertragsparteien in der zweiten Verhandlungsrunde am 6. Mai im münsterländischen Sendenhorst geeinigt.   weiter

Aufmarsch „GUTE ARBEIT. SOZIALES EUROPA“

Foto: 

OG Bielefeld, J. Thannhäuser

In Bielefeld demonstrierten rund 3.000 Menschen auf der Maikundgebung des DGB unter dem Motto „GUTE ARBEIT. SOZIALES EUROPA“ . Nach einem gemeinsamen Frühstück im DGB-Haus Bielefeld und einem langen Demonstrationszug durch die Innenstadt trafen sich alle Teilnehmer zu einer großen Kundgebung im Ravensberger Park. Hauptredner war in diesem Jahr der Kollege Peter Hausmann, Mitglied des geschäftsführenden Hauptvorstandes der IG BCE.  weiter

Neuer Arbeitskreis „Wir im Betrieb“

Am 28. und 29. März 2014 traf sich der Arbeitskreis „Wir im Betrieb“ mit 20 Kollegen und einer Kollegin aus Betrieben des Betreuungsbereiches des Bezirkes in Münster zu einer ersten Klausurtagung. Geleitet wurde die Veranstaltung vom Bezirksleiter Frank Seeliger und vom Kollegen Salvio Incorvaia mit Unterstützung des Serviceassistenten Kalle Leidecker. Hauptschwerpunkte waren u.a. die Mitgliederwerbung vor Ort.  weiter

JAV- und Jugendreferentin gestartet

Am 1. März 2014 ist die Kollegin Lisa Goldfuß im Bezirk Münster-Bielefeld als JAV- und Jugendreferentin gestartet. Die Kollegin ist herzlich vom gesamten Team des Bezirks aufgenommen worden. Lisa Goldfuß absolvierte ihre Ausbildung als Papiertechnologin bei der Fa. Norske Skog Walsum GmbH und war dort noch zwei Jahre im Anschluss an ihre Ausbildung tätig.  weiter

3,7 Prozent mehr

Das Tarifpaket 2014 für die 550.000 Beschäftigten in der chemischen Industrie ist geschnürt. Die Entgelte steigen um 3,7 Prozent. Das hohe Ausbildungsplatzniveau wird noch einmal gesteigert. Für die übernommenen Ausgebildeten wird die unbefristete Einstellung zum Normalfall. Darauf haben sich IG BCE und Chemie-Arbeitgeber am Mittwoch (5. Februar) nach einem zweitägigen Verhandlungsmarathon in Hannover geeinigt.  weiter

Schwer für mehr bei Vesuvius in Borken

Foto: 

Presse, Fa. Vesuvius, Borken

Zahlreiche Kolleginnen und Kollegen bei der Vesuvius GmbH in Borken zeigten Flagge und beteiligten sich am 05.02.2014 an der Tarifaktion Schwer für mehr im Rahmen der Tarifrunde Chemie.  weiter

Aktion Schwer für mehr bei Urenco in Gronau

Foto: 

Presse/Urenco, Gronau

Im Rahmen der Tarifrunde Chemie Westfalen beteiligten sich zahlreiche Kolleginnen und Kollegen an der Tarifaktion Aktion Schwer für mehr am 27.01.2014 im Betrieb der Fa. Urenco in Gronau.    weiter

Schwer für mehr: Macht mit!

Foto: 

IG BCE, HV

Die Tarifverhandlungen Chemie auf Bundesebene werden am 4. Februar 2014 fortgesetzt. Hier von uns noch einmal der Hinweis, dass ihr euch an der Tarifaktion „Schwer für mehr“ beteiligen und zur Unterstützung unserer Aktion dort euer Gewicht einstellen könnt, um die Forderungen der IG BCE in den Verhandlungen zu bekräftigen.  weiter

Stur und unbeweglich

Die Tarifverhandlungen für die rund 550.000 Beschäftigten in der chemischen Industrie sind am Mittwoch (15. Januar) in Darmstadt ohne Ergebnis geblieben. Die Arbeitgeber haben kein Angebot vorgelegt. Die Verhandlungen werden am 4. und 5. Februar in Hannover fortgesetzt. IG-BCE-Verhandlungsführer Peter Hausmann bewertete das Verhalten der Chemie-Arbeitgeber als „völlig neben der Spur, sie agieren stur und unbeweglich. Wir haben für diese Verschleppungstaktik überhaupt kein Verständnis.“  weiter

Nach oben